Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
28.10.2019 / Inland / Seite 8

»Es geschieht nichts, wenn nicht Hilfe von außen kommt«

Bisher deutschlandweit einmalig: Rechtshilfe im Justizvollzug Bremen. Ein Gespräch mit Johannes Feest

Oliver Rast

Deutschlandweit einzigartig gibt es in Bremen eine kostenlose und unabhängige Rechtsberatung für Gefangene unter studentischer Mitwirkung. Sie haben dieses Projekt initiiert. Wie kam es dazu?

Das Projekt ging 1977/78 aus dem Projektstudium der damals noch jungen Universität Bremen hervor. Die einstufige Bremer Juristenausbildung sollte jedes Jahr mit zwei Jahren forschendem Lernen in Projekten abgeschlossen werden. Niemand wusste so recht, was ein »Projekt« war. Ich fragte meinen alten Wiener Studienfreund Rolf Schwendter, und der bestärkte mich in der Idee, etwas aufzubauen, was ich in den USA unter dem merkwürdigen Namen »Legal Clinic« kennengelernt hatte.

Die Haftanstalt in Bremen öffnete einfach ihre Tore für ein unabhängiges Beratungsangebot für Gefangene?

Ja, der damalige Anstaltsleiter Ehrhard Hoffmann öffnete 1978 die JVA Oslebshausen für uns und bestand darauf, dass die Rechtsberatung gut zugänglich für die Gefangenen stattfinden sollte. Nach End...

Artikel-Länge: 4215 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €