Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.10.2019 / Geschichte / Seite 15

Aufstand der Verdammten

Vor 65 Jahren begann der Krieg zur Befreiung Algeriens von der französischen Kolonialherrschaft

Bernard Schmid

Vor 65 Jahren – am 1. November 1954 – griffen Algerier bei einer Reihe von Anschlägen Posten der französischen Kolonialmacht an. Die Attacken markieren den Beginn des Befreiungskrieges gegen Frankreich, der eine neue Welle der Entkolonialisierung einleitete, nachdem Indonesien bereits 1945 von den Niederlanden und Indien 1947 von Großbritannien unabhängig geworden waren. Der Algerienkrieg ist dabei in einem Atemzug mit den Kriegen zur Befreiung Vietnams, erst von französischer Kolonialherrschaft (1946–1954) und später von US-amerikanischer Vorherrschaft (1955–1975), zu nennen.

Siedlungskolonie

Was ging dem 1. November 1954 voraus? Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg – als Niederländer und Briten sich politisch-militärisch aus ihren größten Kolonien in Asien zurückzogen, nicht ohne dort einen wirtschaftlichen Einfluss erhalten zu wollen – hätte auch Frankreich seine unmittelbare Kolonialherrschaft in Nordafrika beenden und zu einer mittelbaren ökonomisc...

Artikel-Länge: 8341 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €