Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
25.10.2019 / Ansichten / Seite 8

Achillesferse des Kapitals

Ausbruch der Weltwirtschaftskrise 1929

Simon Zeise

Am gestrigen Donnerstag vor 90 Jahren brachen die Kurse an der New Yorker Börse zusammen. Der »Black Thursday« am 24. Oktober 1929 leitete die (bislang) größte kapitalistische Krise ein. Sie mündete in die große Depression, war Vorbote für den Aufstieg des Faschismus und des Zweiten Weltkriegs. Binnen weniger Stunden verloren die gehandelten Unternehmen elf Milliarden Dollar an Wert – das entsprach 1,5 Prozent des damaligen Bruttoinlandsprodukts der USA.

Um nach 1945 dem drohenden Vormarsch des Sozialismus Einhalt zu gebieten, schufen die Vereinigten Staaten eine Nachkriegsordnung, in der feste Wechselkurse und die Bindung an den Goldstandard die Stabilität des Westens sichern sollten. Doch die Deregulierungswelle des Neoliberalismus beschwor die Geister der Vergangenheit herauf.

Die nächste Krise kündigt sich an. »Der Kredit ist die Achillesferse des Kapitalismus«, sagte einst der US-Ökonom James Tobin, Verfe...

Artikel-Länge: 2859 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €