Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
24.10.2019 / Inland / Seite 5

Batterieaffäre mit Geschmäckle

Bundesministerin räumt Fehler bei Standortvergabe für Forschungszentrum ein

Im Auswahlverfahren für den Standort einer Forschungsfabrik für Batteriezellen, hat Ministerin Anja Karliczek (CDU) erstmals Fehler eingeräumt. In der Sache stehe sie zwar weiter zu der Entscheidung, sagte sie gegenüber der Süddeutschen Zeitung (Mittwochausgabe). Man könne allerdings darüber streiten, ob das Verfahren »zu 100 Prozent glücklich war«. Es gebe sicherlich Fragen, die man mit Blick auf den Prozess stellen kann, so die Ministerin. Karliczek sollte am Mittwoch im Forschungsausschuss des Bundestags zu der Entscheidung befragt werden.

Die CDU-Politikerin sieht sich seit mehreren Wochen mit heftigen Vorwürfen konfrontiert. Dabei geht es um die Auswahl von Münster als Standort für eine deutsche Forschungsfabrik für Batteriezellen, der zentrale Bedeutung etwa bei Entwicklungen in der Energie- und Autoindustrie beigemessen wird. Gleich drei Ministerpräsidenten hatten sich per Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (...

Artikel-Länge: 2889 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €