3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen!
Gegründet 1947 Donnerstag, 13. August 2020, Nr. 188
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen! 3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen!
3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen!
19.10.2019 / Geschichte / Seite 15

Tauwetter in Bonn

Vor 50 Jahren wurde Willy Brandt zum Bundeskanzler der BRD gewählt. Er war der erste Sozialdemokrat in diesem Amt

Knut Mellenthin

Der Vorgang markierte eine Zäsur in der Geschichte der Bundesrepublik, vor allem ihrer Außenpolitik: Vor rund 50 Jahren, am 21. Oktober 1969, wählte der deutsche Bundestag den damals 55jährigen Willy Brandt zum Kanzler der BRD. Der erste Sozialdemokrat in diesem Amt stützte sich auf eine Koalition seiner Partei mit der FDP, die sich in einer politischen Neuorientierung befand, aber mehrere stramm rechte Abgeordnete in ihrer Fraktion hatte. Erst ein Jahr zuvor war Walter Scheel, der im ersten Kabinett Brandt als Außenminister zu einem der Hauptakteure der »neuen Ostpolitik« wurde, anstelle von Erich Mende, Vertreter des rechten Flügels, zum Bundesvorsitzenden der FDP gewählt worden.

Brandt gewann die Kanzlerwahl 1969 mit nur zwei Stimmen Vorsprung, weil mehrere Abgeordnete des kleinen Koalitionspartners ihm die Unterstützung verweigerten. In der Folgezeit traten die FDP lange prägende Figuren wie Mende der CDU bei. Noch Rechtere gründeten um Siegfried Zogl...

Artikel-Länge: 7806 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €