Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Mai 2020, Nr. 123
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
17.10.2019 / Medien / Seite 15

Attacke auf Al-Dschasira

Medienbericht: Vereinigte Arabische Emirate beauftragten Anwälte, um katarischen Sender in den USA zum Schweigen zu bringen

Gerrit Hoekman

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben in den USA eine Lobbykampagne gestartet. Deren Ziel sei es, den TV-Sender Al-Dschasira zum Schweigen zu bringen. Das berichtete der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg am vergangenen Freitag online. Angestrebt werde damit, dass die US-Regierung das einflussreiche Medienunternehmen aus Katar auf ihre Liste der »ausländischen Agenten« setzt. Auf der sind bereits die vermeintlichen Feindmedien Rossija Segodnja (Russland Heute) und China Daily gelandet.

Laut Bloomberg hatten die VAE mit Akin Gump Strauss Hauer and Feld zunächst eine der renommiertesten Anwaltskanzleien der USA mit dieser Kampagne betraut. Der Auftrag soll über ein Jahr bis zum vergangenen Juni gelaufen sein und mindestens 1,9 Millionen US-Dollar (1,72 Millionen Euro) gekostet haben. Zwischen Januar und Juni mailten, telefonierten und trafen sich die von den Emiraten engagierten Lobbyisten »mit mehr als 30« Mitgliedern aus Abgeordnetenhaus und ...

Artikel-Länge: 5545 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €