Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
15.10.2019 / Titel / Seite 1

Gegenwind für Ankara

Nordsyrien: Regierungstruppen kommen Kurden zu Hilfe. EU-Außenminister fordern Ende des türkischen Feldzugs. Warnung vor NATO-Bündnisfall

Wiebke Diehl

Die syrische Regierung hat am Montag, fünf Tage nach Beginn des türkischen Einmarschs, Truppen an die Grenze zur Türkei verlegt. Laut der syrischen Nachrichtenagentur SANA rückten Soldaten mit dem Auftrag, sich der »türkischen Aggression« entgegenzustellen, in zahlreiche Orte um Rakka sowie nach Al-Tabka vor. Die ersten Einheiten waren bereits am frühen Morgen in Tel Tamer eingezogen, das an der strategisch wichtigen Autobahn M4, die den Osten und Westen Syriens verbindet, liegt und bereits seit Sonntag unter Kontrolle der syrischen Armee steht. Tel Tamer ist nur 35 Kilometer von Ras Al-Ain im Nordosten der Provinz Hasaka entfernt, wo türkische Kampfjets am Sonntag erneut ein Massaker mit Dutzenden Toten, darunter auch ausländische Journalisten, anrichteten.

In den Städten Kamischli und Hasaka wurde am Montag die syrische Flagge gehisst. Bewohner gingen spontan auf die Straße, um die gemäß einem unter Vermittlung Russlands zwischen Damaskus und den Syrisc...

Artikel-Länge: 3431 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €