Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
10.10.2019 / Ausland / Seite 0

Türkische Offensive gegen Syrien

Die Türkei hat am Mittwoch eine weitere Militärinvasion in Nordsyrien begonnen. Kampfjets beschossen die Grenzstadt Ras al-Ain, wie die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana und der türkische Sender CNN Türk übereinstimmend berichteten. Der Sprecher der von der kurdischen Volksverteidigungseinheit YPG angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDK), Mustafa Bali, schrieb auf Twitter: »Türkische Kampfflugzeuge haben damit begonnen, Luftangriffe auf zivile Gebiete durchzuführen. Die Menschen in der Region sind in großer Panik.«

Bisher scheinen sich die Angriff auf die Ortschaften Tel Abjad und Ras al-Ain sowie deren Umland zu konzentrieren. Beide liegen etwa 120 Kilometer voneinander entfernt und nah an der Grenze zur Türkei. Am Abend gab es Berichte über erste Tote. So berichtete Bali auf Twitter, bei einem türkischen Bombardement auf das Dorf Maschrafa seien zwei Zivilisten ums Leben gekommen...

Artikel-Länge: 2829 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €