Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Januar 2020, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
11.10.2019 / Abgeschrieben / Seite 8

Brief von Egon Krenz und Fritz Streletz an Frank-Walter Steinmeier

Außerdem: Aus einem Hintergrund der NZZ zu den Protesten in Hongkong

Egon Krenz, am 9. Oktober 1989 Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, und Fritz Streletz, Sekretär des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, haben am 28. September einen offenen Brief an Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verfasst:

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

in wenigen Tagen jähren sich zum 30. Mal die Ereignisse vom 9. Oktober 1989 in Leipzig.

Vor zehn Jahren hielt Bundespräsident Horst Köhler auf einer Veranstaltung in Leipzig die Festrede, in der er unter anderem ausführte: »… Vor der Stadt standen Panzer, die Bezirkspolizei hatte Anweisung, auf Befehl ohne Rücksicht zu schießen. Die Herzchirurgen der Karl-Marx-Universität wurden in der Behandlung von Schusswunden unterwiesen, und in der Leipziger Stadthalle wurden Blutplasma und Leichensäcke bereitgelegt.«

Ganz offensichtlich wurde der Herr Bundespräsident falsch informiert.

Als damals Verantwortliche können wir aus eigenem Wissen und auf der Grundlage von geltenden ...

Artikel-Länge: 3237 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €