Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
10.10.2019 / Ausland / Seite 7

Parlament gestürmt

Ecuador: Tausende folgen Protestaufrufen und demonstrieren in Quito. Präsident Moreno reagiert mit Repression

Frederic Schnatterer

Für Ecuadors Staatschef Lenín Moreno wird es immer enger. Nachdem er am Montag den Regierungssitz von der Hauptstadt nach Guayaquil verlegt hatte, eskaliert die Situation in Quito zusehends. Am Dienstag (Ortszeit) gelang es Demonstranten, das Parlamentsgebäude zu stürmen. Wie Bilder mehrerer Fernsehsender zeigen, drangen sie bis in den Plenarsaal vor, wurden dort jedoch von Polizisten und Soldaten zurückgedrängt. Der lateinamerikanische Sender Telesur berichtete, mehr als 2.000 überwiegend Indigene hätten dort zwischenzeitlich ein »Parlament der Völker« eingerichtet.

Vor dem Parlamentssitz sowie im gesamten Zentrum der Hauptstadt kam es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Protestierenden und Einsatzkräften. Zuvor waren Tausende Indigene dem Aufruf der Konföderation der Indigenen Völker (Conaie) gefolgt, nach Quito zu kommen. Dort stand am gestrigen Mittwoch (nach jW-Redaktionsschluss) die nächste Kraftprobe zwischen Protestbewegung und Regierung an....

Artikel-Länge: 3878 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €