1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.10.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Sorgenkind Außenhandel

BRD-Lobbyverband beklagt schwaches Exportwachstum. EU für Konjunkturhilfe

Die deutsche Exportwirtschaft blickt pessimistisch in die Zukunft. Vor allem der Handelskonflikt zwischen den USA und deren Hauptkonkurrenten China und EU bereitet dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) erhebliche Sorgen, wie die Lobbyorganisation am Dienstag anlässlich der Herbstpressekonferenz des Verbandes mitteilte. Demnach sei im laufenden Jahr nur noch mit einem Miniwachstum der Ausfuhren von maximal 0,5 Prozent zu rechnen. Bisher lag die Prognose noch bei 1,5 Prozent. Vor dem von US-Präsident Donald Trump angefachten Handelsstreit waren die deutschen Exporteure lange von Rekord zu Rekord geeilt und hatten wesentlich höhere Wachstumsraten verzeichnen können. Die Importe dürften 2019 immerhin um zwei Prozent zulegen, so der BGA.

»Das ständige Foul-Spiel der US-Administration unter Präsident Trump hat die international ausgerichtete deutsche Wirtschaft kalt erwischt«, beklagte sich BGA-Präsident Holger Bingmann auf der Pres...

Artikel-Länge: 2996 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €