Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Januar 2020, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
09.10.2019 / Inland / Seite 4

Gast vom Bodensee

Oranienburg: Prozess gegen mutmaßlichen Holocaustleugner in Besuchergruppe von AfD-Fraktionschefin platzt wegen Justizpanne

Kristian Stemmler

Ein Fehler bei der Zustellung des Vorladungsschreibens rettete Ludwig K. vorerst vor einer Verurteilung wegen Volksverhetzung und Störung der Totenruhe. Der 69jährige aus der Bodenseeregion sollte sich am Dienstag vor dem Amtsgericht Oranienburg verantworten, weil er bei einer Führung durch die brandenburgische KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen im Juli 2018 die Existenz von Gaskammern geleugnet haben soll. Doch der Angeklagte erschien nicht – und vor Gericht konnte nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden, dass er die Ladung erhalten hatte, weil keine Zustellungsurkunde vorlag. Die Verhandlung soll dem Vernehmen nach aber noch in diesem Jahr nachgeholt werden.

Politisch brisant ist der Fall, weil K. zu einer 17köpfigen Besuchergruppe aus dem Wahlkreis der AfD-Fraktionschefin im Bundestag, Alice Weidel, gehörte. Die Führung in dem ehemaligen faschistischen Konzentrationslager war Teil einer vom Bundespresseamt organisierten und finanzierten Fahrt. Zu solchen Fah...

Artikel-Länge: 3723 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €