Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Februar 2020, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2228 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
04.10.2019 / Feuilleton / Seite 10

Vor dem Absturz

Frank Goosen liest Wolfgang Welts journalistische Texte

Thomas Schaefer

Wenn irgendwo an Wolfgang Welt erinnert wird, muss unweigerlich dessen Charakterisierung Heinz Rudolf Kunzes als eines »belesenen Rotzlöffels«, der sich »zum singenden Erhard Eppler profilieren« wolle, zitiert werden. Das ist verständlich, weil die Formulierungen so lustig und böse sind, für Welts gnadenlos subjektive Schreibhaltung stehen und im übrigen für eine Publicity sorgten, die Welts Karriere geprägt haben dürfte. Kunze konterte, indem er Welt via Leserbrief als »Aufsatzajatollah« attackierte. Die Retourkutsche bewies, dass Welts Angriff gesessen hatte, und das hatte er, weil er nicht auf die Eppler-Pointe zu reduzieren ist, sondern, kenntnisreich argumentierend, belegt, warum Kunze als singender Eppler durchgehen konnte. Welt war beides: auf irritierende Weise ichbezogen und, was Musik betrifft, in seiner Liebe zu Buddy Holly und dem alten deutschen Schlager von fragwürdigem Geschmack, andererseits erkannte er aber auch Dinge, für die manch ander...

Artikel-Länge: 3138 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €