Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Februar 2020, Nr. 48
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
01.10.2019 / Feuilleton / Seite 10

Ein Kellnerleben

Helmut Höge

Mich hat vor allem ein Kellner begeistert. In der Schönhauser Allee gegenüber den Allee-Arcaden stand eines Tages vor dem Café Balzac ein Ci­troën 2 CV (En te) mit einem offenen kleinen Anhänger voller Bücher mit dem Titel »Vogelfrei«. Davon hätte ich gerne ein Exemplar gehabt – ich schaute mich um. Auf der Bank vor dem Café saß ein Typ, um den zwei Hunde wuselten, es war seine Biographie, die eine reiche Wienerin namens Friederun Pleterski aufgeschrieben hatte. Er hieß Will-Frieden Sabelus-Frach und war gerade dabei, seine neue Wohnung über dem ehemaligen »Sporthaus« zu renovieren – sehr aufwendig und teuer.

Wie ich aus »Vogelfrei« erfuhr, war das schon immer eine Macke von ihm gewesen. Der 1952 geborene Will-Frieden wuchs in einer sächsischen Kneipe auf und lernte später Kellner. Er arbeitete in den besten Restaurants und Hotels der DDR. 1975 wurde er fälschlicherweise von einem Kollegen als Republikflüchtling denunziert und kam für drei Monate in den K...

Artikel-Länge: 4495 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €