Gegründet 1947 Freitag, 3. April 2020, Nr. 80
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
01.10.2019 / Titel / Seite 1

Todesfalle Moria

13.000 Flüchtlinge sind im Lager auf Lesbos zusammengepfercht. Erneut fiel ein Mensch den unerträglichen Lebensbedingungen zum Opfer

Efthymis Angeloudis

»Wenn man 12.000 Menschen in einem Lager für 3.000 unterbringt, lauert der Tod an jeder Ecke«, sagte Gabriel Sakellaridis, Direktor der griechischen Sparte von Amnesty International, letzte Woche nach dem Tod eines fünfjährigen Jungen im Flüchtlingslager von Moria auf Lesbos. Sakellaridis’ Mahnung war keineswegs übertrieben. Bei zwei Bränden im sogenannten Hotspot der griechischen Insel ist am Sonntag nach Angaben des stellvertretenden Ministers für Bürgerschutz Lefteris Economou eine 16jährige Frau afghanischer Abstammung ums Leben gekommen. Der Tod eines Kleinkindes, über den am späten Sonntag abend berichtet worden war, wurde unter Verweis auf die laufenden gerichtsmedizinischen Ermittlungen nicht bestätigt.

Die beiden Feuer waren Informationen der jW zufolge im Flüchtlingslager und im danebenliegenden provisorischen Zeltlager ausgebrochen. Während das Feuer im Zeltlager schnell gelöscht werden konnte, entstand im Flüchtlingslager der Insel erheblicher...

Artikel-Länge: 3474 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos probelesen!