Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
27.09.2019 / Sport / Seite 16

Drei Pfeile nach links unten

Etappensieg der Antifa: In US-Fußballstadien sind antirassistische Fahnen der »Eisernen Front« bis auf weiteres wieder erlaubt

Jürgen Heiser

In den USA haben Fußballfans einen Sieg im Kampf um politische Meinungsfreiheit errungen. Sprecher der Major League Soccer (MLS), der Profiliga der Männerteams aus den USA und Kanada, teilten am Dienstag abend (Ortszeit) mit, Fanprojekte wie die »Timbers Army« der Portland Timbers dürften ihre mit einem antifaschistischen Logo versehenen Flaggen weiter in den Stadien zeigen. Die Liga hob damit ein Verbot »politischer Symbolik« auf, das sie zu Saisonbeginn ausgesprochen hatte, was eine Welle des Protests auslöste.

Woran sich die MLS gestört hatte, waren drei Pfeile, die von rechts oben nach links unten zeigen – das Symbol des 1931 in Deutschland gegründeten und zwei Jahre später von den Nazis verbotenen Antifabündnisses »Eiserne Front«. Für die US-Fanbündnisse war bei der Wahl des historischen Symbols ausschlaggebend, dass der Front Arbeitersportvereine angehörten. Der deutschen Sozialdemokratie, unter deren Führung der Kampfbund gegründet worden war, ist ...

Artikel-Länge: 4955 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €