Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
27.09.2019 / Inland / Seite 5

»Gute Kita« – kaum Personal

Bertelsmann-Studie: Bundesweit fehlen rund 106.500 Erzieherinnen

Bernd Müller

In Kindergärten und Krippen herrscht weiterhin Personalmangel – trotz der in den letzten Jahren immer wieder abgegebenen Versprechen, daran etwas zu ändern. Die neoliberale Bertelsmann-Stiftung veröffentlichte am Mittwoch ihren »Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme«. Darin stellen die Autorinnen fest, dass die unzureichende Personalausstattung in den Einrichtungen zunehmend zum Problem werde.

In den zurückliegenden Jahren sei dennoch viel geschehen. Seit 2008 sei die Zahl des pädagogischen Personals um 54 Prozent angestiegen, von 379.146 auf 582.125. Diese Aufstockung sei ein großer Erfolg, dennoch fehlten weiterhin bundesweit rund 106.500 Vollzeitstellen für Erzieherinnen und Erzieher. Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, dass die frühen Bildungschancen nach wie vor vom Wohnort abhängen. Im Vergleich gebe es auch unter den Bundesländern deutliche Unterschiede, der Westen stehe in vielen Bereichen erheblich besser da als der Osten.

Besonders aussch...

Artikel-Länge: 3669 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.