Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Januar 2020, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
27.09.2019 / Inland / Seite 4

»Aufstehen« am Stadtrand

Sahra Wagenknecht und Kevin Kühnert bei Diskussion in Berlin-Lichtenrade. Sammlungsbewegung bleibt mobilisierungsfähig

Nico Popp

Lichtenrade, sagt Kevin Kühnert, sei eigentlich eine »ziemlich schwarze Ecke«. Bei Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus gewinne die CDU hier »traditionell« den Wahlkreis. Kühnert sitzt am Mittwoch abend zusammen mit der Kovorsitzenden der Bundestagsfraktion Die Linke, Sahra Wagenknecht, auf einem Podium im Saal des Gemeinschaftshauses Lichtenrade. Der Ortsteil im äußersten Süden Berlins, der mal ein kleines märkisches Angerdorf war und mittlerweile mehr als 50.000 Einwohner hat, wirkt in mehr als einer Hinsicht wie eine Zeitkapsel, in der das Westberlin der 1980er Jahre überdauert hat. Nachkriegsbauten – Mehrgeschosser und kleine Häuschen – beherrschen das Ortsbild; hier wohnen viele Arbeiter, Angestellte und kleine Beamte, die, da hat Kühnert recht, in großer Zahl und ziemlich verlässlich CDU wählen. Der Bundesvorsitzende der Jusos, der für die SPD in der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg sitzt, kommt von hier.

Die letzte größere pol...

Artikel-Länge: 5115 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €