Gegründet 1947 Freitag, 28. Februar 2020, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
26.09.2019 / Ansichten / Seite 8

Widersprüchliche Bilanz

Verdi-Bundeskongress

Daniel Behruzi

Den Zustand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft kann man ganz unterschiedlich beschreiben. Man kann, wie es der bisherige Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske am Montag in seinem Rechenschaftsbericht beim Bundekongress in Leipzig getan hat, auf die vielen kleinen und großen Erfolge verweisen – von der Durchsetzung von Tarifverträgen bei Ryanair über die partielle Aufwertung des Sozial- und Erziehungsdienstes und die Rückführung der ausgegliederten »Delivery«-Gesellschaften in die Deutsche Post AG bis hin zur Bewegung für Entlastung in den Krankenhäusern. Man könnte aber auch ein gegensätzliches Bild zeichnen: Seit Verdi-Gründung 2001 ist die Zahl der Mitglieder von 2,8 Millionen auf unter zwei Millionen geschrumpft. Durchschnittsalter: 52,5 Jahre. Und die Tarifbindung geht selbst im Aufschwung kontinuierlich zurück.

So widersprüchlich die Bilanz, so unklar ist die Zukunft. Auf der einen Seite ver...

Artikel-Länge: 2822 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €