Gegründet 1947 Montag, 25. Mai 2020, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
23.09.2019 / Feuilleton / Seite 10

Ästhetik der Unterbietung

Ein ungeheurer Sog: Thomas Heises neuer Essayfilm »Heimat ist ein Raum aus Zeit«

Hannes Klug

»Im Kriege wird der Mensch zum Tier.« Die Zeile stammt aus dem »achten häuslichen Aufsatz« von Wilhelm Heise, dem Großvater des Filmemachers Thomas Heise. Er schrieb sie im Alter von 14 Jahren am 9. März 1912, also noch vor dem Ersten Weltkrieg. Sie wird in Heises neuem Film eingesprochen, dazu sieht man Porträts des Verfassers, stehend in Jackett und steifem Kragen, dann als Sanitäter im Krieg, im Gestrüpp neben einem Bahngleis, mit Rotem Kreuz auf der Armbinde. So eröffnet Heise seinen epischen Dokumentarfilm »Heimat ist ein Raum aus Zeit«. Anhand der Geschichte seiner Familie vermisst er in mehr als dreieinhalb Stunden ein Jahrhundert, markiert auch Brüche und Leerstellen. Dabei entsteht ein ungeheurer Sog.

Man muss genau hinsehen und zuhören, was viel Konzentration erfordert. Die Texte spricht der Regisseur alle selbst – das kann verwirren, weil etwa männliche und weibliche Stimmen nicht unterscheidbar sind, spielt aber keine Rolle für die Fragen nach...

Artikel-Länge: 5067 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €