Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
23.09.2019 / Titel / Seite 1

Prima Klima für Konzerne

Millionen Menschen demonstrieren weltweit für Umweltschutz. Doch in der UNO sind sie trotz »Jugendgipfel« nur Staffage

André Scheer

Am Wochenende nach dem großen »globalen Klimastreik«, an dem sich nach Angaben der Organisatoren weltweit rund vier Millionen Menschen beteiligt haben, lief die Umarmung der Protestierenden auf Hochtouren. UN-Generalsekretär António Guterres empfing am Sonnabend in New York rund 500 Jugendliche zu einem »Jugendgipfel« und lobte wortreich ihr Engagement. Sie hätten einen »Moment des Wandels« herbeigeführt. Greta Thunberg, die vor gut einem Jahr mit ihrer Protestaktion vor dem schwedischen Parlament in Stockholm die »Fridays for Future«-Bewegung initiiert hatte, bilanzierte die Aktionen des 20. September: »Wir haben gezeigt, dass wir vereint sind und dass wir Jugendlichen unaufhaltsam sind!«

Konkreter wurde Komal Kumar von den Fidschi-Inseln. Ihre Heimat sei von den dramatischen Folgen der Erderwärmung in besonderer Weise betroffen, obwohl sie sehr wenig zu ihr beigetragen habe. »Wir sind keine Versicherungspolicen, wir sind Menschen! Hört auf, die Arbeit f...

Artikel-Länge: 3542 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €