Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Januar 2020, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
13.09.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

»Eine Richtungsentscheidung steht an«

Profil und Selbstverständnis der Linkspartei müssen sich ändern. Ein Gespräch mit Hubertus Zdebel

Nico Popp

Als Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Linke-Landesverbandes in Nordrhein-Westfalen haben Sie die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg mit einem gewissen Abstand beobachten können. Wie schätzen Sie die Ergebnisse und die Situation Ihrer Partei ein?

Die Ergebnisse sind für Die Linke katastrophal, da gibt es eigentlich keine zwei Meinungen. Diese erdrutschartigen Verluste haben sich aber schon lange angedeutet. Der Linken in Brandenburg ist es leider nicht gelungen, sich von der SPD zu emanzipieren und eigene Akzente zu setzen. Dafür wurden wir zu Recht abgestraft. Als Umweltpolitiker habe ich auch nie begriffen, wieso Die Linke sich in der Lausitz vor den Karren der Kohlelobby spannen lässt, anstatt vor Ort Visionen für einen sozial-ökologischen Strukturwandel zu entwickeln. Weder in Brandenburg noch in Sachsen hat Die Linke eine klare antikapitalistische Alternative angeboten. Wenn die rechte AfD als einzige Partei gegen das Establishment wahrge...

Artikel-Länge: 9132 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €