Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Dienstag, 2. Juni 2020, Nr. 126
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
09.09.2019 / Inland / Seite 5

Branche in Not

Pleiten und Jobverluste: Die Bundesregierung setzt verbal auf Kohleausstieg und behindert zugleich den Ausbau der Windkraft

Wolfgang Pomrehn

Rund 26.000 Arbeitsplätze sind in den zurückliegenden beiden Jahren in der deutschen Windanlagenindustrie verlorengegangen. Zuletzt musste der vor allem in Hamburg und Schleswig-Holstein angesiedelte Hersteller Senvion (ehemals Repower) aufgeben. Seine letzte Woche auf einer Betriebsversammlung angekündigte Zerschlagung wird etliche Hundert Arbeitsplätze kosten, und das in einer ohnehin schon strukturschwachen Region.

Das Ende der Fahnenstange ist damit aber noch nicht erreicht. Eine jüngst durchgeführte Umfrage der Industriegewerkschaft Metall unter den Betriebsräten der Branche hatte ergeben, dass in jedem dritten Unternehmen in den nächsten beiden Jahren die Aufträge vermutlich weitere zurückgehen werden. In jedem vierten Betrieb würden zum Jahresende zusätzliche Entlassungen erwartet.

Hintergrund ist neben Managementfehlern die Entwicklung auf dem Binnenmarkt. Ohne das starke Exportgeschäft hätte es vermutlich schon deutlich mehr Pleiten gegeben. In D...

Artikel-Länge: 4853 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €