Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Januar 2020, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
07.09.2019 / Titel / Seite 1

Kriegsmaschine geblockt

Zufahrtswege dicht: Antimilitaristen störten Produktionsablauf der Waffen- und Munitionsfabrik von Rheinmetall in Unterlüß

Susan Bonath

Unter dem Motto »Rheinmetall entwaffnen« haben am Donnerstag und Freitag mehrere hundert Menschen die Zufahrtswege zur Produktionsstätte des Rüstungskonzerns im niedersächsischen Unterlüß blockiert, darunter auch Gleise. »Viele Fahrzeuge für An- und Auslieferungen konnten nicht heraus- und hereinfahren, der Schichtwechsel war unterbrochen«, sagte am Freitag ein Sprecher des gleichnamigen Bündnisses gegenüber jW. Eine Blockade habe die Polizei bis dahin teils gewaltsam geräumt. »Auf unserer Seite gab es einige Verletzte«, so der Sprecher. Ein Aktivist sei von einem Beamten geschlagen worden.

Vor Beginn der Aktion hatten Antifaschisten in einem ehemaligen Außenlager des KZ Bergen-Belsen bei Unterlüß einen Gedenkstein angebracht. Dort waren ab 1944 rund 900 jüdische Frauen inhaftiert, um Zwangsarbeit für Rheinmetall zu leisten.

Bei einigen Beschäftigten des Rüstungskonzerns seien die Blockaden nicht gut angekommen. Die Polizei habe Mitarbeiter, die zur Frühs...

Artikel-Länge: 3398 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €