Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
04.09.2019 / Antifa / Seite 15

»Anbiederung und Provokation«

Schwerpunkt zu westdeutschen AfD-Fraktionen in antifaschistischer Zeitung Lotta

Felix Clay

Die AfD ist nach vorläufigen Ergebnissen mit 23,5 Prozent in den Brandenburger und mit 27,5 Prozent in den sächsischen Landtag eingezogen. Alle Augen richten sich zurzeit auf den Osten. Einen Kontrapunkt zu dieser Fokussierung setzt die 75. Ausgabe von Lotta, der »antifaschistischen Zeitung aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen«. Darin rückt die Redaktion die AfD in Westdeutschland in den Mittelpunkt. Der Herausgeberkreis feiert zugleich das 20jährige Bestehen des Magazins.

Bevor die Landesparlamente von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz betrachtet werden, eröffnet Gerd Wiegel den Schwerpunkt mit seinem Beitrag zur »Achsenverschiebung nach rechts« und der AfD im Bundestag. Hier zieht der Referent der Linksfraktion für »Rechtsextremismus und Antifaschismus« eine Zwischenbilanz zur Halbzeit der Legislaturperiode. Anfangs trieb die AfD die »große Koalition« beim Thema Migration und Asyl vor sich her. Seit das Thema Ökologie und speziell die Erder...

Artikel-Länge: 3017 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €