Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.09.2019 / Inland / Seite 4

In die Regierung gerettet

Nach Landtagswahl in Brandenburg kann SPD wohl erneut den Ministerpräsidenten stellen. Größte Gewinner sind AfD und Grüne

Marc Bebenroth

Die kommissarische Parteivorsitzende Manuela Schwesig brachte am Montag in Berlin die Leistung der brandenburgischen Sozialdemokraten auf den Punkt: Es gelang Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), »sein Land« gegen die AfD zu verteidigen und die SPD als stärkste Kraft aus der Landtagswahl hervorgehen zu lassen.

Fast zwei Drittel der gut zwei Millionen Wahlberechtigten in Brandenburg haben letztlich abgestimmt. Laut vorläufigem Ergebnis des Landeswahlleiters holte die traditionelle Regierungspartei SPD 26,2 Prozent der Stimmen. Der Zugewinn von rund 16.000 Stimmen im Vergleich zur Wahl in 2014 übersetzt sich ob der deutlich höheren Wahlbeteiligung jedoch in einen Verlust von 5,7 Prozentpunkten. Landesvater Woidke blieb seiner Rolle treu. »Mit den Menschen dieses Land voranzubringen«, sei sein Ziel für die kommenden Jahre, erklärte er am Wahlabend in Potsdam. Man werde »möglichst schnell« in die Sondierungsgespräche gehen, um eine neue Regierung zu bilden...

Artikel-Länge: 4095 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.