Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.09.2019 / Inland / Seite 2

»Wir steuern auf US-amerikanische Verhältnisse zu«

Die soziale Spaltung vertieft sich, wie das Jahresgutachten des Paritätischen Gesamtverbandes zeigt. Ein Gespräch mit Rolf Rosenbrock

Steffen Stierle

Wie hat sich die Verteilung der Einkommen und Vermögen in Deutschland in den letzten Jahren entwickelt?

Wir haben eine beständige Spreizung zu konstatieren. Kaufkraftbereinigt sind die Einkommen der einkommensstärksten zehn Prozent seit 1991 um 35 Prozent gestiegen. Das einkommensschwächste Zehntel hat im gleichen Zeitraum acht Prozent verloren. Bei den Vermögen ist die Spreizung noch krasser: Das reichste eine Prozent der Gesellschaft besitzt 33 Prozent des Gesamtvermögens, die ärmere Hälfte der Bevölkerung nur vier Prozent. Im europäischen Vergleich ist die Verteilungsungleichheit in Deutschland besonders ausgeprägt. Das schwächt den sozialen Zusammenhalt.

Was ändert sich in der Gesellschaft konkret, wenn die Ungleichheit zunimmt?

Beispielsweise nimmt das Vertrauen ab – im Alltag, in die Institutionen, in Lösungen. Das Misstrauen drückt sich etwa in »Gated Communities« der Reichen oder in abnehmender Hilfsbereitschaft in ärmeren Schichten aus. Die Allta...

Artikel-Länge: 4249 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.