Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
31.08.2019 / Ausland / Seite 2

Dank an Vermittler

Kolumbien: Neue FARC-EP meldet sich wieder zu Wort. Präsident setzt Kopfgeld aus

André Scheer

Die Comandantes der kolumbianischen FARC-EP, die den bewaffneten Kampf wieder aufnehmen wollen, haben sich am Freitag mit einem weiteren Kommuniqué an die Öffentlichkeit gewandt. In einem auf der Homepage der neuen Guerilla veröffentlichten Text richten sie sich unter anderem an frühere Mitglieder der FARC-Guerilla, die sich noch in den nach Unterzeichung des Friedensabkommens Ende 2016 eingerichteten Sammlungszonen aufhalten. Man lade diese Genossen ein, den Kampf fortzusetzen – »an welchem Ort sie sich auch aufhalten und in der Form, wie es ihre gegenwärtige Lage erlaubt oder zu der sie sich entschließen«. Der UNO, der EU, dem Roten Kreuz und den Ländern, die den Friedensprozess unterstützt hatten, sprechen die Comandantes ihren Dank aus: »Wir hoffen, dass wir un...

Artikel-Länge: 2415 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €