Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
29.08.2019 / Feuilleton / Seite 11

Die Steppe und die Deppen

Jochen Schmidts grotesker Zentralasienroman »Ein Auftrag für Otto Kwant«

Jan Decker

Es beginnt mit einem kruden Sicherheitscheck am Flughafen Berlin-Schönefeld: Der fast schon gescheiterte Architekturstudent Otto Kwant, der sich vorher von einer prekär-hippen Nebenbeschäftigung (Architekturverlag, Architekturbüro) zur nächsten gehangelt hat, begleitet seinen neuen Chef, den Stararchitekten Holm Löb, in einen postsowjetischen, zentralasiatischen Staat namens Urfustan, der schon vor dem Abflug mit geheimdienstlichen Befragungen für Normaltouristen aufwartet. In die gerät Kwant also, passiert sie mit dem aalglatten Löb einigermaßen elegant und wird prompt in Urfustan von einer Dolmetscherin mit Kuss auf den Mund empfangen. Diese empfiehlt angesichts von Löbs Magenproblemen bald »Wodka mit Salz und Reis« und weiß auch viel über den »Architekten des Vaterlands« zu berichten, den autoritär regierenden Staatschef Zültan Tantal. Natürlich herrschen hier – dem Klischee eines solchen Staates entsprechend – totale Zensur und völlig geschmacklose Ar...

Artikel-Länge: 4181 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €