Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
29.08.2019 / Ansichten / Seite 8

NATO-Einfluss schwindet

Lieferung russischer Rüstungsgüter an Türkei

Jörg Kronauer

Ankara beugt sich nicht: Dies kann man an der Lieferung der ersten Bauteile für die zweite S-400-Raketenabwehrbatterie sehen, die am Dienstag in der Türkei eingetroffen ist. Mit allen Mitteln hatten die Vereinigten Staaten versucht, die türkische Regierung vom Kauf des russischen S-400-Systems abzuhalten, das als besonders leistungsfähig gilt und eines der Paradestücke der russischen Rüstungsindustrie ist. Es hat nicht gefruchtet: Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den Ausschluss türkischer Firmen von der profitablen Produktion des US-Tarnkappenjets F-35 in Kauf genommen und riskiert sogar weitere US-Sanktionen, nur um die S-400 anzuschaffen. Es könnte – so scheint es – ein überaus kostspieliges Geschäft werden. Und doch: Aus Erdogans Sicht lohnt es sich.

Denn mit dem Kauf wird eines nahezu in Stein gemeißelt: Die Zeiten, zu denen die Türkei von der NATO und von deren Hauptmacht auf Kurs gezwungen...

Artikel-Länge: 2820 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €