Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
29.08.2019 / Inland / Seite 8

»Zeit, sich von rassistischer Praxis zu verabschieden«

Seit 100 Jahren gibt es in Deutschland die Abschiebehaft. Aktivisten drängen auf ihre Abschaffung. Gespräch mit Frank Gockel

Gitta Düperthal

Für Sonnabend ist in Büren in Nordrhein-Westfalen eine Großdemonstration der Kampagne »100 Jahre Abschiebehaft« geplant. Sie richtet sich gegen den dortigen Abschiebeknast, der seit mehr als 25 Jahren besteht. Was macht diesen so besonders?

Dieses Gefängnis in Büren bei Paderborn ist mit einer aktuellen Kapazität von 150 Gefangenen das größte und älteste in Deutschland – geplant ist, auf 175 aufzustocken. Die Haftbedingungen dort sind von Personalmangel geprägt, weil keiner da arbeiten will.

Welche Geschichte hat Abschiebehaft in Deutschland?

Eine bitterböse. Bereits vor 100 Jahren wurden vor allem Jüdinnen und Juden, die hierzulande vor Pogromen in Osteuropa Schutz suchten, willkürlich eingesperrt, um sie aus dem Land zu vertreiben. Während der ­Naziherrschaft wurde die Abschiebehaft mit der von SS-Oberhaupt Heinrich Himmler verfassten Ausländerpolizeiverordnung 1938 ausgeweitet. Bekanntermaßen war die Haft damals häufig mit Deportationen verbunden. 1951...

Artikel-Länge: 3853 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €