Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
29.08.2019 / Ausland / Seite 7

Mehr Geld für Regime-Change

USA wollen 2020 Medienpropaganda ausweiten. Vor allem Kuba im Visier

Volker Hermsdorf

Die USA hoffen darauf, im Jahr 2020 rund 2,5 Millionen Kubaner mit neuen staatlichen Medienprogrammen zu erreichen, wie aus dem am Montag vergangener Woche veröffentlichten Jahresbericht 2018 der »United States Agency for Global Media« (USAGM) hervorgeht. Laut dem regierungseigenen »Office of Cuba Broadcasting« (OCB), der Aufsichtsbehörde für die nach Kuba ausstrahlenden staatlichen Medien Radio Martí und TV Martí, erreichten deren Sendungen im Berichtsjahr 2018 noch rund eine und 2019 bereits zwei Millionen Kubaner. Die nicht belegten Zahlen dürften zwar maßlos übertrieben sein, doch sie zeigen, dass Washington seine Bemühungen, die Entwicklung in Kuba wie auch in anderen Ländern mittels Propaganda zu beeinflussen, verstärkt. Davon ebenfalls in besonderem Maße betroffen sind Venezuela, Nicaragua, Russland, China, Vietnam und der Iran.

Die USAGM ist für alle internationalen Hörfunk- und Fernsehprogramme der Regierung verantwortlich. Ihr unterstehen neben ...

Artikel-Länge: 4247 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €