Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
27.08.2019 / Ausland / Seite 7

Weltkonzern und Privatschule

Großbritannien: Labour-Gruppe will »Elite«-Bildungseinrichtungen verstaatlichen

Christian Bunke, Manchester

Die britische Labour-Partei könnte schon bald die Forderung, alle Privatschulen abzuschaffen, in ihr Parteiprogramm aufnehmen. So will es zumindest eine innerparteiliche Kampagne, die in den letzten Tagen an Fahrt aufgenommen hat. Auch der Chairman der Labour-Partei, Ian Lavery, unterstützt die Forderung.

Privatschulen sind in Großbritannien eines der wesentlichen Instrumente, mit denen die Herrschenden ihre Stellung in der Gesellschaft festigen. Sie stellen einen »Highway« in Richtung der »Elite«-Unis Oxford und Cambridge dar. Allein die Privatschule Eton hat 20 Premierminister »produziert«, wie es im Firmenjargon der Schule so schön heißt. Das jüngste Produkt heißt Boris Johnson.

Die Kampagne »Labour gegen Privatschulen« unterfüttert ihre Forderung mit Statistiken, die die Verhältnisse drastisch vor Augen führen. Nur sieben Prozent aller Schüler in Großbritannien besuchen Privatschulen. Doch im öffentlichen Leben sind sie deutlich überrepräsentiert. So ...

Artikel-Länge: 3996 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft