Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Januar 2020, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
23.08.2019 / Inland / Seite 5

Goldgrube Menschenhandel

Großeinsatz gegen Schwarzarbeit am Bau in Berlin. Deutsches Gesellschaftsrecht begünstigt kriminelle Machenschaften

Ralf Wurzbacher

Mit einem Großaufgebot von mehr als 1.900 Beamten war am Mittwoch die Zollfahndung in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt zur Beweissicherung im Kampf gegen Schwarzarbeit im Baugewerbe ausgerückt. Bei den bis in den späten Nachmittag andauernden Razzien durchsuchten die Einsatzkräfte mehr als 80 Baustellen, Wohnungen, Geschäftsräume und Sammelunterkünfte. Nach Angaben der Berliner Staatsanwaltschaft, die die Aktion angeordnet hatte, wurden dabei Akten, Mobiltelefone, Datenträger und Festplatten beschlagnahmt. 186 Personen sollen vernommen worden sei, Festnahmen gab es keine. Die Ermittlungen richteten sich gegen »Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung und bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern«, teilte ein Sprecher des Hauptzollamtes Berlin mit.

An dem in diesem Ausmaß beispiellosen Einsatz gegen illegale Beschäftigung in der Baubranche waren Kräfte aller bundesweit 41 Hauptzollämter beteiligt, dazu kamen Beamte der Bundespolizei und der Ausländerbehö...

Artikel-Länge: 5304 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €