Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
22.08.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Kriegsgefahr nicht vorüber

Kurden als unsichtbarer Dritter bei Verhandlungen zwischen Türkei und USA über Sicherheitszone in Nordsyrien

Nick Brauns

Ein nach Ansicht vieler Beobachter unmittelbar bevorstehender Einmarsch der türkischen Armee in das als Rojava bekannte kurdische Selbstverwaltungsgebiet in Nordsyrien konnte in der ersten Augustwoche erst einmal abgewendet werden. Türkische Militärs einigten sich statt dessen am 7. August in Ankara mit einer hochrangigen US-Delegation, der auch der Sonderbeauftragte für Syrien James Jeffrey angehörte, auf die Einrichtung eines gemeinsamen Operationszentrums in der Stadt Sanliurfa zur Umsetzung einer von der Türkei geforderten »Sicherheitszone« im Norden Syriens.

Rücksicht auf US-Interessen

Das Verhältnis zwischen den beiden NATO-Partnern war zuletzt wegen der US-Unterstützung für die kurdisch dominierten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDK) einerseits und dem Kauf russischer S-400-Luftabwehrraketen durch die Türkei andererseits so angespannt, dass eine militärische Konfrontation in Nordsyrien nicht mehr ausgeschlossen schien. Der zumindest vorübergehend...

Artikel-Länge: 6384 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5. Dezember am Kiosk!