Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
19.08.2019 / Politisches Buch / Seite 15

Ende nicht in Sicht

Blick aus der Kaserne: Daniel Pilar hat einen desinteressiert wirkenden Bildband über den Afghanistan-Krieg zusammengestellt

Matin Baraki

Der Fotograf Daniel Pilar hat seit 2007 insgesamt neunmal, sagen wir es einmal so, Afghanistan besucht. Nun liegt der Bildband »Afghanistan endlos« vor. Wenn man der hier angebotenen Auswahl von Fotos trauen kann, dann dürfte er außer Bundeswehr-Kasernen wenig von Afghanistan gesehen haben.

In seinem Vorwort referiert er bezüglich der Ereignisse des 11. September 2001 die von den USA verbreitete Version, dass dieser Tag »die Kriegserklärung des Terrorismus an die Vereinigten Staaten« gewesen sei. Seiner Meinung nach habe sich die BRD danach zum ersten Mal nach 1945 an einem Krieg außerhalb des NATO-Vertragsgebiets beteiligt. Den Krieg gegen Jugoslawien hat er wahrscheinlich vergessen. Bei den Reisen galt, so gibt er an, sein Interesse den Menschen. Diese Behauptung wird durch die Bilder nicht gestützt. Sie zeigen oftmals gelangweilt wirkende Bundeswehr-Soldaten, die den Eindruck erwecken, kein übermäßiges Interesse an der Verteidigung des »Vaterlandes« am...

Artikel-Länge: 4950 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €