Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
13.08.2019 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Betriebsversammlungen beim Billigflieger

Österreichische Ryanair-Tochter »Laudamotion« will Beschäftigte in Zwangsurlaub schicken

Christian Kaserer

Die österreichische Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft »Vida« bereitet sich bei Laudamotion (kurz: Lauda), der lokalen Tochter der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair, auf erste Kampfmaßnahmen vor. Grund dafür sind unverhältnismäßige Zugeständnisse, die das Unternehmen von seinen Angestellten einfordert, um den Flugbetrieb profitabler zu machen. Das Unternehmen sieht sich vom drohenden Brexit als auch vom Flugverbot des Boeing Mittelstreckenjets »737 Max« laut eigenen Angaben einer finanziellen Mehrbelastung ausgesetzt. Von seinen Beschäftigten bei Lauda verlangte man daher Zugeständnisse beim für den Betrieb ausgehandelten und gültigen Kollektivvertrag.

So sollen Mitarbeiter bei Erreichen des gesetzlich bestimmten Höchstlimits von 900 Flugstunden im Jahr in den Zwangsurlaub geschickt werden. Das widerspricht allerdings nicht nur dem aktuell noch geltenden Kollektivvertrag, kritisiert Vida. Es ist auch mit dem Arbeitsrecht unvereinbar, das eine...

Artikel-Länge: 3604 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €