Gegründet 1947 Donnerstag, 21. November 2019, Nr. 271
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
10.08.2019 / Ausland / Seite 6

Aktionstag gegen Trump

Venezuelas Präsident Maduro ruft zur internationalen Solidarität auf. China investiert Milliarden

André Scheer

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat für Sonnabend zu einem »weltweiten Protesttag« gegen die von den USA gegen das südamerikanische Land verhängte Blockade aufgerufen. Nicht nur in allen Städten Venezuelas, sondern auch »in Washington, in Madrid, in Bogotá« solle es »Tausende Formen des Protests« geben. Dem Appell schloss sich auch die Kommunistische Partei Venezuelas (PCV) an. »Wir sind dankbar für die Unterstützung verschiedener Parteien und Organisationen aus aller Welt, die ihre Ablehnung dieses neuen Angriffs des von der Trump-Administration orchestrierten Finanzterrorismus zum Ausdruck gebracht haben«, erklärte deren internationaler Sekretär Carolus Wimmer in einem am Donnerstag abend verbreiteten Statement. Er unterstützte auch die Absage der für Donnerstag und Freitag in Barbados geplanten Gespräche mit der Opposition durch die Regierung. Das sei die erste Konsequenz der »illegalen Zwangspolitik der USA«. Man könne nicht mit jemandem in den Di...

Artikel-Länge: 4119 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €