Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
06.08.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Inoffizielles Gespräch

Beim Treffen mit US-Senator soll Irans Außenminister Sarif mehrere Vorschläge geäußert haben

Knut Mellenthin

Bei seinem einstündigen Treffen mit US-Senator Randal Paul am 15. Juli soll Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif über Vorschläge zur »Beendigung der atomaren Sackgasse« zwischen beiden Staaten gesprochen haben. Das behauptete zumindest die Journalistin Robin Wright im Magazin The New Yorker vom 2. August, die die erste und bisher einzige Darstellung des Gesprächsinhalts geliefert hat. Einige seiner Ideen habe Sarif später einer Gruppe von Journalisten mitgeteilt, schrieb Wright.

Unter anderem soll der Außenminister vorgeschlagen haben, das iranische Parlament könne die beiden religiösen Entscheidungen (Fatwas) von Ajatollah Ali Khamenei förmlich als Gesetze beschließen. Der »Revolutionsführer« hatte schon 2003 und nochmals 2010 erklärt, dass der Einsatz von Atomwaffen und deren Herstellung nach islamischem Recht verboten seien. Indessen hat Iran 1968 den Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Atomwaffen (NPT) unterz...

Artikel-Länge: 2913 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €