Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
31.07.2019 / Ausland / Seite 7

Schüsse auf Schulkinder

Militär im Sudan geht brutal gegen Protestierende vor

Gerrit Hoekman

Im Sudan sind am Montag bei einer Demonstration gegen Brotknappheit und steigende Preise in Al-Obeid, der Hauptstadt der Provinz Nord-Kordofan, mindestens fünf Menschen erschossen worden. Vier von ihnen waren nach Angaben der Opposition Oberschüler im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. Weitere Personen hätten zum Teil lebensbedrohliche Schusswunden erlitten, teilte das der Opposition nahestehende »Zentralkomitee der Ärzte des Sudan« am Dienstag auf Twitter mit.

»Was in Al-Obeid passiert ist, ist schändlich und bestürzend. Das Töten friedlicher Bürger ist inakzeptabel«, sagte der Chef des den Sudan seit dem Sturz von Machthaber Omar Al-Baschir im April regierenden Militärrats, Abdel Fattah Al-Burhan. Er werde den Vorfall untersuchen lassen. Der Provinzgouverneur, General Al-Sadik Abdallah, sprach einem Bericht der amtlichen sudanesischen Nachrichtenagentur Suna zufolge von Provokateuren, die sich unter die Demonstranten gemischt und eine Bankfiliale angegrif...

Artikel-Länge: 3195 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €