Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.07.2019 / Inland / Seite 5

»Schluss mit der Spaltung«

Studentenvertreter der Universität Köln freuen sich, nicht mehr »exzellent« zu sein

Ralf Wurzbacher

Des einen Leid, des anderen Freud. »Wir sind niedergeschmettert«, bekannte am Freitag abend der Sprecher der Universität Köln, Patrick Honecker. Kurz davor hatte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) im nahen Bonn die Sieger im Rahmen der sogenannten Exzellenzstrategie verkündet (jW berichtete). Die Domstadt war nicht unter den Geehrten, womit sie nicht länger Hort einer »Eliteuni« ist. Mit dem Label hatte man sich seit 2012 geschmückt, verbunden mit reichlich Renommee und vielen Extramillionen. Ab sofort ist wieder mehr Bescheidenheit gefragt. »Es macht uns ein Stück weit unsichtbarer«, unkte Honecker.

Für den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) ist das eine frohe Kunde. Man sei erleichtert, dass die Kölner Uni »aus diesem unwürdigen Spiel nach vermeintlichen Fördergeldern ausgeschieden ist«, erklärte der Vorsitzende Jonas Günther in einer Medienmitteilung. Tatsächlich mussten Lernende und Lehrende die Spitzenstellung der Hochschule in der F...

Artikel-Länge: 3578 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €