Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.07.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kämpferische Gewerkschaften

Landesweiter Streik im Verkehrs- und Transportwesen legt Italien lahm – mitten in der Reisesaison

Gerhard Feldbauer

Mit einem landesweiten Streik haben am Mittwoch die Beschäftigten des Verkehrs- und Transportwesens in Italien auf die anhaltende Abwälzung der Krisenlasten nach unten reagiert. Gefordert wurden gerechte Tarifverträge, bessere Arbeitsbedingungen und Lohnerhöhungen. Zudem setzten sich die Streikenden für mehr Investitionen im Verkehrsbereich ein, um eine »bessere Infrastruktur« aufzubauen. Den Unternehmen wurde vorgeworfen, auf Kosten der Beschäftigten »unlauteren Wettbewerb« zu betreiben. Auch die Regierung aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) wurde scharf kritisiert.

Gestaffelt nach Städten und Zeiten legten die Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr, in Häfen und bei den Autobahnbetreibern weitgehend geschlossen die Arbeit nieder. Im Fernverkehr fielen zahlreiche Regionalzüge und Intercity-Verbindungen aus. Lediglich die Hochgeschwindigkeitsstrecken blieben ausgenommen. Beteiligt waren laut Angaben der aufrufenden Gewerkschaften auch Taxis und Auto...

Artikel-Länge: 3942 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €