Gegründet 1947 Montag, 20. Januar 2020, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
24.07.2019 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Deutscher Adel

Arnold Schölzel

Wer nach den Ursprüngen des biologistischen Rassismus sucht, der seit dem 19. Jahrhundert in Europa und speziell in Deutschland zum Kern reaktionärer, gegenrevolutionärer Ideologie wurde, wird beim Adel fündig. 1843 notierte der 25jährige Karl Marx, wenn die Geburt wie bei einem König jemandem »unmittelbar eine Stellung gebe«, dann sei beim Adel »der Stolz auf das Blut, die Abstammung, kurz die Lebensgeschichte ihres Körpers« natürlich. Es sei »diese zoologische Anschauungsweise, die in der Heraldik die ihr entsprechende Wissenschaft besitzt. Das Geheimnis des Adels ist die Zoologie.« (MEW, Band 1, Seite 311)

Es war daher kein Zufall, dass die deutschen Faschisten ihren Wahn vom »reinen Stammbaum«, den sogenannten Ariernachweis, direkt dem völkischen, d. h. auf »Blut und Boden« gegründeten, und rassistischen »Nachweisprinzip des Adels« entnahmen. Die 1874 gegründete, bis 1945 bestehende »Deutsche Adelsgenossenschaft« (DAG) verlangte den »Ariernachweis« se...

Artikel-Länge: 3898 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €