5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
20.07.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kleine Schritte

Streitthemen zwischen BRD und Russland nicht im Vordergrund des Petersburger Dialogs. Maas und Lawrow wollen Beziehungen weiterentwickeln

Reinhard Lauterbach

Der Petersberg bei Bonn hat für die deutsch-russischen Beziehungen nicht die beste Aura. 1973 fuhr auf der Serpentinenzufahrt zum damaligen Gästehaus der Bundesregierung der Staatsbesucher Leonid Breschnew ein ihm frisch als Gastgeschenk vor das Gästehaus der Bundesregierung gestelltes Mercedes-Coupé gleich auf den ersten Kilometern zu Schrott. Solche Kollateralschäden gab es nicht, als am Donnerstag der 18. Petersburger Dialog im reprivatisierten historischen Grandhotel eröffnet wurde. Zwar nicht in Anwesenheit von Wladimir Putin und Angela Merkel, aber immerhin gaben sich die Außenminister beider Seiten, Heiko Maas und Sergej Lawrow, die Ehre. Und: Sie duzten sich beim Pressetermin. Ob das weitergehende Folgen hat, muss sich zeigen. Vor allem die deutsche Seite betonte, dass sie weiterhin die Sanktionen gegen Russland für erforderlich halte. Aber man müsse versuchen, dort weiterzukommen, wo es Chancen gebe, die Beziehungen fortzuentwickeln. Und überhaup...

Artikel-Länge: 4391 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €