Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.07.2019 / Ausland / Seite 7

In Deutschland spioniert

Spanisches Innenministerium setzt Geheimdienst auf katalanische Repräsentanten im Ausland an. Auch junge Welt im Visier

Carmela Negrete

Im Auftrag des spanischen Innenministeriums haben Informanten oder Beamte der Geheimdienste in mehreren europäischen Ländern die Aktivitäten katalanischer Repräsentanten und anderer Persönlichkeiten überwacht. Das berichteten zunächst das Internetportal eldiario.es sowie der katalanische Fernsehsender TV 3. Der jungen Welt liegen Teile des so zusammengetragenen Dossiers vor.

Besonders brisant ist, dass eine der von den spanischen Behörden bespitzelten Personen deutsche Staatsbürgerin ist und bei Beginn der Spionage keine offizielle Funktion ausübte. Marie Kapretz, die inzwischen wieder als Vertreterin Kataloniens in der Bundesrepublik amtiert, war 2017 entlassen worden, nachdem Madrid über Artikel 155 der spanischen Verfassung die Autonomie Kataloniens ausgesetzt und die Kontrolle über die Regionalbehörden übernommen hatte. Trotzdem wurden ihre Bewegungen und Äußerungen akribisch festgehalten.

Mit den Ergebnissen der Observation will das spanische Außenmi...

Artikel-Länge: 3767 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €