Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
10.07.2019 / Feuilleton / Seite 10

Mach das Beste draus

»Wolfszeit«: War da was vor ’45? Harald Jähner hört lieber nicht so genau hin

Dirk Braunstein

Am Anfang war Verwirrung. Im Vorwort von Harald Jähners deutschlandeinigvaterlandweit hochgelobter »Mentalitätsgeschichte« »Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen 1945–1955« heißt es: »Über die Hälfte der Menschen in Deutschland waren nach dem Krieg nicht dort, wo sie hingehörten oder hinwollten« – und fünfzig Seiten später schreibt der Autor schamlos redundant: »Im Sommer 1945 lebten in den vier Besatzungszonen ungefähr 75 Millionen Menschen. Von ihnen waren weit mehr als die Hälfte nicht dort, wo sie hingehörten oder hinwollten.« Der Honorarprofessor für Kulturjournalismus weiß, wo die Menschen hingehören, auch von der »gigantischen Zahl von vierzig Millionen entwurzelten Menschen«, denn, siehe die nächste Seite: »Insgesamt vierzig Millionen auf die eine oder andere Art Entwurzelte in den vier Besatzungszonen!« Das muss man sich mal vorstellen. Samt Ausrufezeichen. Wie konnte es bloß dazu kommen? »Die Vertreibung der Deutschen war ein gigantisches Ent...

Artikel-Länge: 5683 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €