Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
08.07.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Überfall im Mittelmeer

Britische Spezialeinheit kapert iranischen Öltanker in Meerenge von Gibraltar. Gerüchte um Befreiung Chinas von US-Sanktionen

Knut Mellenthin

Eine britische Spezialeinheit zur »Terrorbekämpfung« hatte am Donnerstag morgen einen iranischen Öltanker in der Meerenge von Gibraltar gestürmt und durchsucht. Die Mannschaft wurde verhört und festgesetzt. Das oberste Gericht der britischen Exklave ordnete an, der Tanker dürfe mindestens zwei Wochen Gibraltar nicht verlassen. Das Vorgehen ist bisher weltweit einmalig und hat alle Züge einer gewollten Provokation.

Erstens: Nach Ansicht der Regierung in Madrid fand die britische Militäraktion in spanischen Gewässern statt und stellt eine Verletzung der Souveränität des Landes dar. Das Vereinigte Königreich nahm Gibraltar im Jahr 1704 wegen seiner strategischen Lage zwischen dem Atlantik und dem Mittelmeer gewaltsam in Besitz und betrachtet es immer noch als Teil seines Herrschaftsgebiets. Dieser Anspruch wird von Spanien jedoch bestritten.

Zweitens: Die britische Regierung rechtfertigte ihr Vorgehen damit, sie habe »Grund zur Annahme« gehabt, dass das Schi...

Artikel-Länge: 4302 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €