Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.07.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Eine Frage des Preises: Warum »OPEC plus« entstand

Knut Mellenthin

Am 16. Februar 2016 trafen sich die zuständigen Minister von vier Staaten, die als Exporteure von Rohöl und Erdgas großes Gewicht haben, in Doha, der Hauptstadt des kleinen Fürstentums Katar auf der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf. Neben dem Gastgeberland waren Saudi-Arabien, Venezuela und Russland vertreten. Als Ergebnis dieser Arbeitssitzung gaben die vier Minister die Absicht bekannt, die Erdölförderung ihrer Länder bis auf weiteres auf dem Niveau vom Januar des Jahres einzufrieren. Das sollte, erklärten sie, nur ein »erster Schritt« sein, dessen Auswirkungen man zunächst abwarten wolle, um später über weitere gemeinsame Maßnahmen zu entscheiden.

Der Ölpreis befand sich zu diesem Zeitpunkt, wenn man den wichtigsten internationalen Richtwert Brent zugrunde legt, auf einem Tiefstand von 30 Dollar pro Barrel. In den USA, wo der Preis immer um mehrere Dollar niedriger als Brent liegt, fiel er kurzzeitig unter 20 Dollar pro Barrel. Zum Vergleich: De...

Artikel-Länge: 3963 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €