Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
02.07.2019 / Feuilleton / Seite 10

Verkuschelter Haufen

Helmut Höge

»Petplayer« sind Leute, die sich als Haustiere verkleiden. Diese Praxis ist außerhalb der Karnevals- und Kostümpartys auch in der Sado-Maso-Szene und in der Aktionskunst beliebt. Jene tragen z. B. teure Hunde- oder Pferdemasken aus Latex oder Leder, und diese lassen sich z. B. nackt an der Leine herumführen, berühmt dafür ist der russische Künstler Oleg Kulik. Petplayer treten in internationalen Galerien auf oder sie treffen sich als Fetischgruppe in ländlichen Klubs. Die Welt hat he­rausgefunden: »Von den Beteiligten wird allein schon die strenge Hierarchie zwischen den selbsternannten Pets und ihren Haltern als erotisch empfunden – sowohl von denen, die Befehle erteilen, als auch von jenen, die sie ausführen.« Die meisten Teilnehmer sind Männer – entweder »Herrchen« oder »Dogplayer«, von den letzteren sind einige nackt »mit einem Requisit, das wie ein Hundeschwanz aussieht. Mittels eines Plugs – einer Art Pfropfen – ist er im Anus befestigt«. Sie essen ...

Artikel-Länge: 4339 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €