jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
27.06.2019 / Thema / Seite 12

Was vom Aufstand übrig blieb

50 Jahre Stonewall. Schwule, Lesben und Drag Queens setzten sich vor einem halben Jahrhundert militant gegen ihre Unterdrückung zur Wehr. Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für das Hier und Jetzt? Ein Erklärungsversuch

Markus Bernhardt

Gleich mehrere historische Ereignisse prägen die diesjährigen Paraden und Demonstrationen, die in den kommenden Wochen in allen größeren bundesdeutschen Städten anlässlich des Christopher Street Days (CSD) stattfinden werden. So jährte sich erst kürzlich die am 11. Juni 1994 erfolgte ersatzlose Streichung des bis dahin gültigen Strafrechtsparagraphen 175, der Sexualität zwischen Männern in der BRD unter Strafe stellte. Und am 28. Juni 1969, vor 50 Jahren, begann in den frühen Morgenstunden der sogenannte Stonewall-Aufstand, der zur Geburtsstunde des CSD geriet.

Damals setzten sich Lesben, Schwule und Drag Queens erstmals gemeinsam und zugleich militant gegen eine anhaltende Serie brutaler Übergriffe durch die New Yorker Polizei zur Wehr. Als wieder einmal Beamte die in der Christopher Street gelegene Bar »Stonewall Inn« angriffen, war es genug: Sie wollten nicht mehr länger Repressionsopfer sein. Die Angegriffenen wehrten sich, leisteten den Polizisten üb...

Artikel-Länge: 18520 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €